Flashlight Defense Advanced

Der Advanced Kurs Flashlight Defense vertieft die im Basic Kurs gelernten Grundlagen. Der Basic Kurs ist dementsprechend Voraussetzung um am Advanced kurs teilzunehmen. Nach einer Wiederholung der Grundlagentechniken steht das Handlungs-und Verhaltenstraining im Vordergrund. Sie durchlaufen Situationen, in denen sie den Einsatz von Licht erst angeleitet und dann selbstständig durchführen müssen. Danach werden Transport-, Kontroll- und Festhaltetechniken trainiert. Der realitische Einsatz von Druck- bzw. Nervenpunkttechniken bildet die Spitze des Lehrgangs. Wer sich nicht nur mit effektiver Selbstverteidigung auseinandersetzen sondern auch auf ein erweitertes Repertoire zurückgreifen möchte, um nicht nur sich selbst sondern auch andere schützen zu können ist hier richtig.

Eine Lampe kann auch eine körperlich schwächere Person in die Lage versetzen, jemanden kontrollieren zu können. Die Techniken basieren natürlich wieder auf der Kampfkunst Musado. Generell sind natürlich auch gerne alle Kampfsportler und Kampfkünstler eingeladen, die sich berufen fühlen ihren Horizont auf realitätsbezogene Art zu erweitern. 

Theoretisches Training:

  • Sicherheitsbelehrung Wiederholung 
  • Sicherheit bei Würgen
  • Wiederholungen Grundlagen der Nutzung
  • Muskellähmung
  • Nervenpunkte
  • Hebel und Fixpunkte
  • Philosophie der Nacht
  • Präventionstechniken:
  • Erkennen von Gefahren 
  • Nutzung eines Planes
  • Erkennen von Entscheidungen 
  • Mentalkampfkunst
  • Schattenschritt
  • Lichtfallen Taktik

Praktisches Training:

  • Arten der Würge und Schutz
  • Aufwärmen Technik Basic 
  • Erklärung der Nerventechniken
  • Nerventechnik und Kontrolle
  • Abwehr gegen Griffe
  • Abwehr gegen Würgen /Schwitzkasten 
  • Abwehr gegen Umklammerungen
  • Nutzung von Lichtfallen
  • Parcour